Rund 12,5 Milliarden Euro Schäden an Gebäuden, Hausrat, Betrieben und Kfz haben
Naturgefahren im vergangenen Jahr verursacht. In den knapp 50 vorhergehenden Jahren, für die
Daten vorliegen, war das Schadensausmaß nie höher. Unversicherte Schäden sind in der
enormen Summe allerdings nicht enthalten, tatsächlich war das Ausmaß der Zerstörung also
wesentlich größer.


Rund zwei Drittel der Schäden gehen auf die Hochwasserkatastrophe zurück, die im Juli
insbesondere Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, aber auch Teile Bayerns und Sachsens
heimsuchte. Die Hagelstürme im Juni richteten 1,7 Milliarden Euro an versicherten Schäden an,
vor allem Autos und damit die Kfz-Versicherer waren davon betroffen.
Im langjährigen Mittel werden weniger als vier Milliarden Euro versicherte Naturgefahrenschäden pro Jahr verzeichnet. Ausreißer nach oben verursachten das AugustHochwasser und heftige Stürme 2002 (11,3 Milliarden Euro) sowie eine Orkanserie 1990 (11,5 Milliarden; Werte hochgerechnet auf heutige Preise).

Tags

kann nicht kommentiert werden